JUNIOR-PRO-COLLEGE

 

Das Junior-College ist ein leistungsorientiertes  Trainingskonzept für Kinder  und Jugendliche. Es verfolgt ein eindeutiges Ziel: junge Tennisspieler langfristig, unter optimalen Trainingsbedingungen in ihrer sportlichen Entwicklung zu begleiten, alle erforderlichen tennisspezifischen Bereiche bestmöglich zu fördern und  sie zu konkurrenzfähigen Meisterschafts- oder Turnierspieler/innen auszubilden.

 

Die körperliche Fitness bildet dabei, erkenntnisgerecht,  die  Basis  für eine stabile technische Ausbildung unserer Athleten.  Die  Technikschulung und das Techniktraining, werden nach international  bewährter Didaktik und Methodik,   "STEP by STEP", gezielt und systematisch, durch koordinative, konditionelle, technische, taktische, sportpsychologische und soziale Schwerpunkte unterstützt und in die sportliche Ausbildung integriert.

 

Voraussetzung für ein professionelles Erreichen vorweg erklärter Zwischen- wie Endziele  ist eine gesunde Mischung aus hoher physischer und psychischer Leistungsbereitschaft, hoher Eigeninitiative während des gesamten Lern- bzw. Ausbildungsprozeß,  fairer sportlicher Ehrgeiz wie der persönlich-kritischen Auseinandersetzung  von  Siegen oder Niederlagen im Training und Wettkampf. 

 

Das routinierte und fachlich ausgebildete Junior-College-Trainerteam bietet den Spieler/innen bestmögliche Beratung in allen Bereichen, individuelle Trainingskonzepte, und  ganzjährige Trainingsbedingungen in einem leistungsorientiertem und professionellem Rahmen.

 

_______________________________________________________________________

 VORTEILE

 

  • Regelmäßiger Trainingsplan 
  • Systematischer Leistungsaufbau
  • Spielerprofil  Analysen                                                 
  • Positiver Aufbau und Erwerb von universellen Fähigkeiten und  Fertigkeiten wie z.B.:   Kondition,  Koordination, Neugestaltung und Vereinigung  von Bewegungen, Konzentration,  Ermüdungswiederstandsfähigkeit, Antizipation,Durchsetzungsvermögen,  Entscheidungsfähigkeit, Bewegungswahrnehmung,  Körperwahrnehmung, Antiaggression,  Motivation  uvm.  
  • Sportpsychologisches Coaching                   
  • Neutrales Club- und Betreuungsumfeld
  • Sinnvolle pädagogische Freizeitgestaltung
  • Soziales und spielerisches  Lernen in der Gruppe
  • Professionelles Erlernen einer technisch und körperlich sehr anspruchsvollen Sportart in einem organisierten zeitlichen Rahmen 

 

 

_______________________________________________________________________

 Beispiel für ein optimales systematisches  Technikerwerbstraining nach Richard SCHÖNBORN (2001)

 

Ausbildungsdauer und Lernfortschritt ist abhängig von den individuellen psychologischen und physisch-sportmotorischen Voraussetungen (ca. 3-7 Jahre)

 

LEVEL 1:  Vielseitige Grundausbildung       (Dauer ca. 18-24 Monate oder 6-9 Jährige)

LEVEL 2: Technisches Grundlagentraining (Dauer ca. 18-24 Monate oder 8-11 Jährige)

LEVEL 3: Aufbautraining                                  (Dauer ca.18-24 Monate oder 10-14 Jährige)

LEVEL 4: Anschluss und Leistungstraining (ab 14 Jahren)

 

 

_______________________________________________________________________

 

 *Weitere Informationen über Kosten oder individuelle Trainingspläne nach persönlicher Termin Vereinbarung